Sheikh Hassan Dyck & Caravan of Love

Popkultur // Artikel vom 11.03.2008

Diese beiden eröffnen den diesjährigen Reigen der "Nada-Brahma-Konzerte", die Weltmusiker verschiedenster Re­gionen auf hiesige Bühnen bringen.

Neben dem klanglichen Erlebnis soll dem Publikum dabei auch ein religiöser und kultureller Background vermittelt werden. Der Sufi-Gelehrte Sheikh Hassan Dyck und seine Begleitband Caravan Of Love agieren mit Violine, Percussion, Maultrommel, Didgeridoo und dem Meister selbst an der Campunala (eine Art Cello) – zu erwarten sind orientalische Melodien und idealerweise tranceartige Zustände; auch der für Derwische typische Kreiseltanz darf da natürlich nicht fehlen! -th

Fr, 14.3., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe (auch: Mi, 12.3.,
20 Uhr, Kurhaus, Freudenstadt, So, 16.3., 20 Uhr, Spitalkirche, Baden-Baden)
www.kulturzentrum-tempel.de
www.hassandyck.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...