Sierra Kidd

Popkultur // Artikel vom 15.12.2016

Während sein Kollabo-Partner Bonez MC zusammen mit dem Indipendenza-Label-Cheffe und nie „Ohne mein Team“ die deutsche Dancehall-Szene aufmischt, hat sich das keine 20 Jahre alte Hip-Hop-Wunderkind von Raf Camora losgesagt.

In Eigenregie releast, wurde das 2015er Mixtape „FSOD“ zu Sierra Kidds erstem Gehversuch im Rap-Game – der Sound gewohnt düster, melancholisch, sphärisch. Support: Ösi-Rapper Wendja. -pat

Do, 15.12., 19.30 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.