Silent Session

Popkultur // Artikel vom 14.10.2019

Weil ihn das Ordnungsamt der Stadt KA als Restaurant und nicht als Musikkneipe einordnet und er deshalb keine Konzerte über Zimmerlautstärke veranstalten darf, hat sich der findige neue Taube-Wirt Tobse Meier etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Jeden zweiten Montag spielt das Trio Sean Ian Guptill, Steffen Schuhmacher und Magnus Sauer eine „Silent Session“ mit voller Unplugged-Kapelle, Trompete, Klavier, Kontrabass, Ukulele und Cajón. „Highway To Hell“ in Fahrstuhlmusikmanier – eine echte Herausforderung!

Aber auch die Gäste müssen an sich halten und dürfen den an die Wand projizierten Pegel von 90 Dezibel nicht überschreiten. Anstatt zu klatschen, wird der Beifall in Gebärdensprache bekundet. -pat

Mo, 14.10./11.11./9.12., 20.30 Uhr, Rote Taube, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.