Sinéad O’Connor

Popkultur // Artikel vom 15.05.2015

Sie ist die ikonischste weibliche irische Künstlerin der vergangenen 30 Jahre.

Sinéad O’Connor, der 1990 mit dem von Prince geschriebenen Nummer-eins-Hit „Nothing Compares 2 U“ der internationale Durchbruch gelang, präsentiert ihre zehnte Studio-CD „I’m Not Bossy, I’m The Boss“, den Nachfolger des 2012 veröffentlichten hochgelobten Comebacks „How About I Be Me (And You Be You)?“.

Wenngleich Grunge, Blues und Rock die tragenden Elemente sind, ist es das erste Pop-Album ihrer Karriere geworden. Aber am besten ist die Exzentrikerin immer noch, wenn sie sich von ihrer verletzlich-aggressiven Seite zeigt. -pat

Fr, 15.5., 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …




Abgesagt: New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 12.12.2021

Mit dem ausverkauften Gig von Heaven Shall Burn sind New Noise & Them Bones Mitte November wieder ins Konzertgeschäft eingestiegen.

Weiterlesen …




Oddarrang

Popkultur // Artikel vom 11.12.2021

Mit ihrem fünften Album behauptet sich die finnische Supergroup an der Spitze der nordeuropäischen Musiklandschaft.

Weiterlesen …


Rap-, Hip-Hop- & Singer/Songwriter-Contest

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

RapperInnen aus Karlsruhe und Ettlingen, DJs, die Urban Dance School plus die Ausstellung „Graffiti trifft Literatur“ repräsentieren die Hip-Hop-Szene der Region.

Weiterlesen …