SMAF

Popkultur // Artikel vom 20.01.2017

Wer sein Album „Groove“ nennt, hatte entweder keine bessere Idee oder hegt tiefstes Vertrauen in seinen musikalischen Ansatz.

Auf SMAF dürfte letzteres zutreffen – ob 70er-Sound mit Hammond-Orgel, Tanz-Funk oder Reggae-Dub, was in diesem Quartett an Einflüssen drinsteckt, hat eben genau diesen einen Nenner.

SMAF grooven sich durch amerikanische Filmgeschichte bis zurück zu den glorreichen Halunken und haben mit Sandie Wollasch eine richtige Local Heroine an den Vocals zu Gast. -fd

Fr, 20.1., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL