Smoke Blow

Popkultur // Artikel vom 23.04.2008

"Up the road I go" lautet die erste Textzeile in "Criminal", dem Opener des neuen Smoke-Blow-Albums "Colossus" (PIAS).

Und bei Jack Letten hört sich das an wie Supermans "Up, Up, and Away!"  Superheldenrock also? Vielleicht, hören wir weiter: Zu "Millionaire" lässt's sich trefflich die dreckigen Finger zur Decke strecken, bei Songs wie "Murder/Good Cop" wird es einem wahrhaft Angst und Bange.

Und auch "Zombie Auf'm Klapprad", wider Erwarten kein Funpunk-Gerumpel à la AOK, sondern eine episch fiese Spaghettiwestern-Hymne, lässt die innere Anspannung nicht weichen. Dazu Textzeilen wie: "So viele Namen wie er hat keiner, er ist ein Borderliner" – einfach ganz groß! Groß ist überhaupt die richtige Überschrift zu diesem Kanaldeckel von einer Scheibe. So muss Rock'n'Roll sein: Groß, unbescheiden und bööööööööse. -mex 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.