Soft Machine

Popkultur // Artikel vom 06.10.2007

Soft Machine, benannt nach dem Roman von W.S. Burroughs, waren eine der freakigsten und wandlungsfähigsten Bands der 70er Jahre.

Ihr Einfluss ist bis heute ungebrochen. Von verspulten Psychedelic-Pop-Songs über freien Fusion-Jazz-Rock hin zu krautigen Freeform-Impro-Jams – wer auch gerade zur Bandbesetzung zählte, hohe Musikalität ohne Scheuklappen war stets das Markenzeichen des Urgesteins der Canterbury-Szene. Robert Wyatt, Hugh Hopper, Alan Holdsworth, Mike Rattledge, Elton Dean oder Keith Tippett – sie alle waren oder sind noch Mitglied bei Soft Machine – wer kriegte da keine feuchten Augen?

Vor drei Jahren nahmen Elton Dean (2006 verstorben), Hugh Hopper, John Marshall und John Etheridge den in den 80ern gelockerten Faden wieder auf – nicht als Nostalgie-Zirkus, sondern mit Entdeckerdurst und experimentellem Wagemut, dokumentiert auf der neuen Studio-CD "Steam" (Moonjune): Keine Retro-Nummer, sondern zeitgenössischer, virtuoser, funkiger Jazz/Rock, satte Grooves und solistische Ausflüge inbegriffen. Vorhang auf für eine frischgebliebene Legende! –th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.