Sonic Experiments 2019

Popkultur // Artikel vom 13.12.2019

Sonic Experiments

Musik machen übers Internet ist heute einerseits gang und gäbe, wenn sich etwa Rapper und Produzenten Beats hin und herschicken.

Liveperformances mit vernetzten Beteiligten an verschiedenen Orten sind bislang aber noch selten. Das Mini-Festival „Sonic Experiments“ am ZKM beleuchtet diese an sich ultra zeitgenössische Form des Musizierens genauer. Die Performance „Atlas, A Sound Cartography Of Europe“ findet zwischen Paris, Athen und Karlsruhe statt. Beteiligt sind Carmine-Emanuele Cella, Dimitris Kamarotos, Valerio Tricoli (Musik) und Marina Gioti (Video) ab 20 Uhr im ZKM-Kubus.

Am Sa, 14.12. gibt John Richards von 10-12 Uhr einen Workshop zu „Telematic Hacking“. Einem Vortragsprogramm (13-16 Uhr) folgt eine Podiumsdiskussion (16-18 Uhr, ZKM-Vortragssaal), bevor um 20 Uhr im Kubus und auf dem Musikbalkon die Uraufführung des Projekts CECIA (Collaborative Electroacoustic Composition With Intelligent Agents), Liveperformances von Container Doxa und Domenico Cipriani plus DJ-Sets den Tag beschließen. An beiden Tagen laufen die Multimedia-Installation „Neigungen“ von Lasse-Marc Riek und Tobias Schmitt sowie der von Damian T. Dziwis kuratierte virtuelle Pavillon „Return Void“. -fd

Fr+Sa, 13.+14.12., ZKM, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 11.09.2020

Nach einer langen Zwangspause startet der Tempel endlich wieder live durch – im Scenario mit einem kleinen, aber feinen Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 15.08.2020

Nach dreimonatiger Zwangspause wagten sich die Tollhäusler Mitte Juni mit ihrem „Lucky 100 Sommerfestival“ wieder in die Öffentlichkeit.



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2020

Corona-Krisengipfel auf der Substage-Terrasse mit den Bookerinnen Fabienne Stocker & Vivien Avena.