Steffen Waltenberger Band

Popkultur // Artikel vom 23.05.2008

Das Mannheimer Label Jazz'n'Arts hat was gegen Jazz, wenn er das Wiederkäuen totgedudelter Standards meint.

Bereits zum dritten Mal 2008 legt das Label eine entspannte und hervorragend eingespielte Platte vor, deren Name Programm ist. Der Essener Saxofonist und Bandleader Steffen Waltenberger lädt zum "Advanced Clubbing" und liefert seine ganz individuelle Version handgemachter Club-Sounds ab.

Mit einer Allstar-Band und illustren Gästen verbindet er Soul, Funk und Jazz zu einer erstklassigen, grooveorientierten Melange. Mit an Bord sind u.a. der Trompeter, Landesjazzpreisträger und Crossover-Spezialist Thomas Siffling, Gitarrist Patrick Wieland (Fanta Vier, Max Herre, Die Happy), Bassist Dirk Blümlein (Fools Garden) und die Soulsängerin Brandy Butler (u.a. Weeland, Chamber Soul, Roachford).

Das Resultat ist so abwechslungsreich wie das Line-Up: Mitreißender Nu-Jazz - wie gemacht für einen gelungenen Start in den Freitagabend-Partymarathon. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.