Storm The Shore, Leu & Kojote

Popkultur // Artikel vom 20.06.2007

Diese Local Triple Night ist nichts für Zartbesaitete! Storm The Shore (Foto oben) mixen Alexisonfire mit frühen Come­back Kid? und einer Prise Punk, im Ergebnis variabel, eingängig und kraftvoll.

Der Kojote an sich ist zwar kein Philantrop, doch Kojote (Foto unten) aus Karls­ruhe machen menschenfreund­lichen Krach, schrammeligen Rock mit deutschen Texten nämlich. Über die Menschen­freundlichkeit solcher Musik kann man freilich streiten und so folgen Leu den Kojoten auf dem Fuß: Drei Cowboys für ein Halleluja, die erbarmungslos ihr Lied vom Tod spielen … -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.