Suicide Commando & Blutengel

Popkultur // Artikel vom 02.05.2015

Die Harsh-Electro-Pioniere um Szene-Ikone Johan van Roy machen keine leeren Versprechen.

„When Evil Speaks“ ist die Ankündigung eines heftigen Trips aus knüppelharten Beats, düs­teren Soundflächen und psychotischen Shouts, mit denen Belgiens Electro-Industrial-Berserker Suicide Commando (Sa, 2.5., 19 Uhr, Alte Seilerei, Mannheim) auch textlich tief in der dunklen Seite der menschlichen Psyche bohren. Support kommt von den beiden Kölner Hardstyle-Ravern X-Rx; nach dem Konzert geht es wie jeden ersten Samstag im Monat ab 22 Uhr auf zwei Stockwerken und fünf Tanzfloors beim „Super Schwarzen Mannheim“ im MS Connexion weiter.

Ein Wochenende zuvor haben sich Chris Pohl, Ulrike Goldmann und ihre Blutengel (Foto/Fr, 24.4., 19 Uhr, Alte Seilerei) angekündigt, um begleitet von einer gewohnt aufwendig-heißen Bühnenshow mit Feuer, Tänzerinnen sowie Licht- und Videokunst das Gothic-Pop-Opus „Omen“ vorzustellen. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.