Tankard

Popkultur // Artikel vom 07.01.2011

Hm, wie soll man einem jungen Menschen, also jemandem, der nach 1990 angefangen hat, sich für Rockmusik zu interessieren, guten Gewissens Tankard schmackhaft machen?

Ihm die Frankfurter Thrash-Metal-Chaoten ans Herz zu legen, wäre in etwa so, als würde man seinen 13-jährigen Neffen einem alten Saufkumpan, den man nach 20 Jahren bei einem zufälligen Besuch in der ehemaligen Stammkneipe noch immer auf dem selben Barhocker wie einst vorfindet, anvertrauen, damit er einen Mann aus ihm macht und ihm die Bedeutung von Lebensweisheiten wie „Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils“ nahe bringt. Andererseits: Wie soll er es sonst lernen? -mex

Fr, 7.1., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …