The Adicts

Popkultur // Artikel vom 22.05.2015

Als „am längsten existierende Punkband mit Original-Line-up“ bezichtigen sie sich selbst.

1975 gegründet, benennen Keith „Monkey“ Warren (Gesang), Pete Dee Davison (Gitarre), Mel Ellis (Bass) und Michael „Kid Dee“ Davison (Schlagzeug) unter dem bleibenden Eindruck von Kubricks „Clockwork Orange“ das Quartett von The Afterbirth in The Adicts um und übernehmen auch gleich die schwarz-weiß-geschminkten Gesichter der Gang um Tunichtgut Alex.

Klassischer und kultiger geht Punkrock nicht – also hin da! Und an einem derart historischen Abend zieht es auch den Hackerei-Chef auf die Bühne: Plüschi trommelt mit seinem Züri-Punk-Trio Fondükotze, die Afterparty schmeißt dann DJ M. Oisel (HC/Punk). -pat

Fr, 22.5., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...