The Bar Stool Preachers & The Briefs

Popkultur // Artikel vom 16.07.2019

The Briefs

Dass sich The Bar Stool Preachers aus Brighton innerhalb von vier Jahren eine ansehnliche Fanbase in der Ska-Punk-Szene erspielt haben, liegt auch an ihren Giga als Support der Toten Hosen.

Außerdem kann Frontmann Tom McFaull auf seinen berühmten Vater, „Cock Sparrer“-Sänger Collin, verweisen. Hauptbesuchsargument bleibt aber der launige und stets politische Haltung bewahrende Thekenprediger-Sound auf dem aktuellen Album „Grazie Governo“.

Tags drauf folgen die Seattle-Punks The Briefs, die vom 2000er „Hit After Hit“-Album an New Wave mit deutlichen Einflüssen von Buzzcocks, Undertones und Adverts verquicken. -pat

The Bar Stool Preachers: Di, 16.7.; The Briefs: Mi, 17.7., je 20.30 Uhr, Alte Hackerei

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.