The Dead Daisies

Popkultur // Artikel vom 04.06.2017

Das Line-up der von David Lowy und Jon Stevens gegründeten All-Star-Band wechselt ja gerne.

2015 wurde der Ex-Inxs-Gitarrist durch Sänger John Corabi ersetzt, mit ihm hardrocken Leadgitarrist Doug Aldrich, Bassist Marco Mendoza und Drummer Brian Tichy – die Dead Daisies sind folglich beeinflusst vom Besten, was der Rock in den 70ern und Anfang der 80er zu bieten hatte.

Und so findet sich in der Musik des Quintetts aus L.A. zu gleichen Teilen die Essenz von Aerosmith, Foreigner und Bad Company: kraftvoller Gesang, bluesige Riffs, fette Chöre, powervolle Melodien und eingängige Hooks! Special Guest: The New Roses. -pat

So, 4.6., 20 Uhr, Substage, Kalsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.