The Dreadnoughts & Iron Walrus

Popkultur // Artikel vom 20.04.2018

Die Dreadnoughts sind Vancouvers „biggest, baddest, drunkest, punkest“ Folk-Band.

Zwischen mehrstimmigen Shanties und Street-Punk schunkelt sich das Quintett mit Mandoline, Banjo, Fiddle und Akkordeon durch einen Abend, den man ebenso gut am Tresen wie auch auf der Tanzfläche verbringen kann; anschließend verabreicht DJane Smith ihre Indie-„Medicine“. Support: die Krusty Moors.

Am Folgetag walzen Iron Walrus den dritten Longplayer „A Beast Within“ aus. Musikalisch in Richtung Slugde mit Doom und Noisecore orientiert, drückt das Osnabrücker Quintett punktiert immer wieder schön auf Tempo. Die harte Gitarre übernehmen DJ Chainzz und DJ Mogli mit ihrem „Ballroom Blitzkrieg“. -pat

The Dreadnoughts: Fr, 20.4.; Iron Walrus: Sa, 21.4., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.05.2020

Das Jubez ist per Stream zu Gast beim Jazzclub, der mindestens jeden Montag aus seinen im Umbau befindlichen neuen Räumen im ehemaligen Kurbel-Kino sendet.