The Hooters

Popkultur // Artikel vom 28.06.2017

1983 als Indie-Folk-Popband gestartet, hatten die Hooters aus Philadelphia mit „All You Zombies“ schnell einen Welthit.

Und schrieben nebenbei noch für Cyndi Lauper Songs wie „Time After Time“ und „She’s So Unusual“. Die Band um Keyboarder Rob Hyman und den gitarrespielenden Sänger Eric Bazilian driftete danach zwar ordentlich in den US-Mainstream ab, ihre Konzerte aber sind auch heute noch sichere Bänke und sorgen für gute Laune. -rw

Mi, 28.6., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2019

Der Pianist Alexander von Schlippenbach zählt mit seinen kongenialen Begleitern zu den besten Vertretern der improvisierten Musik.





Popkultur // Tagestipp vom 10.12.2019

Das Mastermind der Go-Betweens hat sein zweites Soloalbum vorgelegt.





Popkultur // Tagestipp vom 09.12.2019

Swing war eigentlich die Tanzmusik der 1920er Jahre, erfreut sich aber noch heute großer Beliebtheit.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

Immer wieder schön.