The Idiots

Popkultur // Artikel vom 22.01.2016

2012 hat sich eine der ältesten Deutschpunk-Bands wieder aufgerafft.

Die 1978 gegründeten und anschließend stark zur Fusion von Hardcore und Metal beitragenden Dortmunder Idiots um Sir Hannes Schmidt touren mit den fürs zweite Reunion-Album „Gott sei Punk“ neu eingespielten alten Hymnen „Selbstmord“, „Mädchen mit den roten Haaren“, „Der Säufer“, „Tage ohne Alkohol“, „Bayrischer Wald“ oder „Der S04 & der BVB“ und neuen Verfehlungen wie dem Nonnenchor-Drei-Akkorde-Ohrwurm „Idioten wollen wir ficken“. -pat

Fr, 22.1., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.