The Krusty Moors – „Kalapso“-CD-Release

Popkultur // Artikel vom 28.01.2015

Der Chef-Schänker aus dem Scruffy’s kann nicht nur zapfen, sondern auch klampfen.

Mit seinen Krusty Moors Daniel Stöckel (Geige), Chris Haskins (Kontrabass) und Oli Hofmann (Schlagzeug/Perkussion) hat er CD Nummer fünf aufgenommen; nach der „Irish Folk Rock Party“ (Sa, 10.1.) im Jubez wird „Kalapso“ nun offiziell mit einem Guinness begossen.

Unter den 15 Tracks befinden sich neben den Eigenkompositionen „Devils Shelf“ und „Me-Jere-Me“ Coverversionen traditioneller Folk-Songs aus Irland („Eileen Óg“), England („The World Turned Upside Down“), Amerika („Black Is The Colour“) und Haiti („Yellow Bird“).

Wer von The Krusty Moors gar nicht genug bekommen kann, feiert auch die „New Beers Party“ (Mi, 31.1.) im Scruffy’s. Zur Abwechslung gibt’s noch Singer/Songwriter Liam Cairns (Sa, 20.12.) aus Schottland und die beiden Karlsruher Gruppen Jenny Never (Fr, 16.1./Rock) und June Gloom (Sa, 31.1./Country-Folk-Rock). -pat

Mi, 28.1., 20 Uhr, Scruffy’s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.09.2019

Mit ihren eingängigen Songs aus harten Riffs und melodiösen Refrains hat sich das aus den „Fire On Dawson“-Überresten Max Siegmund (Drums) und Niklas Reinfandt (Bass) entstandene Karlsruher Quartett seit 2015 seine Identität zwischen 90er-Grunge und modernem Rock erspielt.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 25.08.2019

Dieses eintrittsfreie Jazzfestival am Weintor ist fest mit dem „Weinstraßentag“ verbunden.