The Krusty Moors – „Kalapso“-CD-Release

Popkultur // Artikel vom 28.01.2015

Der Chef-Schänker aus dem Scruffy’s kann nicht nur zapfen, sondern auch klampfen.

Mit seinen Krusty Moors Daniel Stöckel (Geige), Chris Haskins (Kontrabass) und Oli Hofmann (Schlagzeug/Perkussion) hat er CD Nummer fünf aufgenommen; nach der „Irish Folk Rock Party“ (Sa, 10.1.) im Jubez wird „Kalapso“ nun offiziell mit einem Guinness begossen.

Unter den 15 Tracks befinden sich neben den Eigenkompositionen „Devils Shelf“ und „Me-Jere-Me“ Coverversionen traditioneller Folk-Songs aus Irland („Eileen Óg“), England („The World Turned Upside Down“), Amerika („Black Is The Colour“) und Haiti („Yellow Bird“).

Wer von The Krusty Moors gar nicht genug bekommen kann, feiert auch die „New Beers Party“ (Mi, 31.1.) im Scruffy’s. Zur Abwechslung gibt’s noch Singer/Songwriter Liam Cairns (Sa, 20.12.) aus Schottland und die beiden Karlsruher Gruppen Jenny Never (Fr, 16.1./Rock) und June Gloom (Sa, 31.1./Country-Folk-Rock). -pat

Mi, 28.1., 20 Uhr, Scruffy’s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.