Abgesagt: The Residents – „God In Three Persons“

Popkultur // Artikel vom 10.09.2022

The Residents

Ein durchaus spektakuläres Rahmenprogramm für die John-Sanborn-Schau am ZKM ist das Gastspiel der kalifornischen Multimediagruppe The Residents, deren Mitglieder sich bis heute anonym halten.

Gleichwohl zählt die Anarcho-Elektronik-Avantgarde-Band aus San Francisco zum Bildungskanon. Ihre Alben „Meet The Residents“ von 1974, „Eskimo“ oder das mit 40 zweiminütigen Popelektronikminiaturen vollgepackte „Commercial Album“ sind Kult. Auf ihrem Label Ralph Records waren z.B. Tuxedomoon oder Fred Frith Dauergäste, auch erschien hier 1980 das allererste Album „Solid Pleasure“ von Yello. Ja, „den“ Yello. Seit über 40 Jahren ist John Sanborn mit The Residents befreundet. Quasi zwangsläufig führte das auch zu gemeinsamen Projekten.

Das neueste davon ist „God In Three Persons“, das als Multimediaperformance mit Visuals von Sanborn auf die Bühne des ZKM-Medientheaters kommt. Der Plot handelt von einem Priester, der der Lust verfällt und diese mit siamesischen Zwillingen auslebt. Sanborn erstellte Mehrkanalvideoprojektionen und Bühnenelemente für die 14 Songs und beleuchtet damit die beunruhigende Erzählung von menschlichen Abgründen und der Dunkelheit, die in jedem von uns steckt. -fd/rowa

Weitere Infos zur Absage: zkm.de/de/veranstaltung/2022/09/the-residents-god-in-3-persons

Sa, 10.9., 18+21 Uhr; So, 11.9., 18 Uhr, ZKM, Karlsruhe !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL