The Shrieks & The Psychonauts

Popkultur // Artikel vom 04.10.2017

Mit „Hoochie Coochie Trash’a’Billy“-Sound lassen die nach den Patienten des LSD-Entdeckers Albert Hofmann benannten Psychonauts (Fr, 6.10.) ihr Publikum abdrehen!

Das Trio verabreicht einen Mix aus 50’s Rockabilly, 60’s Garage Trash, 70’s Punk und 80’s Psychobilly, der klingt wie from outer Space – sie stammen aber aus Basel. Mit auf der Bühne: das finnische All-Female-Psychobilly-Quartett The Shrieks.

An den beiden Vorabenden gibt’s noch ein Gratiskonzert der schottischen Singer/Songwriter Craig Ferrie alias December ’91 und Kenny Bates alias Lefthand (Mi, 4.10.) in der hinteren Fleischbar sowie den Portland-Post-Punk-Dreier Piss Test (Do, 5.10.). -pat

je 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.