The Shrieks & The Psychonauts

Popkultur // Artikel vom 04.10.2017

Mit „Hoochie Coochie Trash’a’Billy“-Sound lassen die nach den Patienten des LSD-Entdeckers Albert Hofmann benannten Psychonauts (Fr, 6.10.) ihr Publikum abdrehen!

Das Trio verabreicht einen Mix aus 50’s Rockabilly, 60’s Garage Trash, 70’s Punk und 80’s Psychobilly, der klingt wie from outer Space – sie stammen aber aus Basel. Mit auf der Bühne: das finnische All-Female-Psychobilly-Quartett The Shrieks.

An den beiden Vorabenden gibt’s noch ein Gratiskonzert der schottischen Singer/Songwriter Craig Ferrie alias December ’91 und Kenny Bates alias Lefthand (Mi, 4.10.) in der hinteren Fleischbar sowie den Portland-Post-Punk-Dreier Piss Test (Do, 5.10.). -pat

je 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.