The Slackers

Popkultur // Artikel vom 02.08.2016

„Jamaican Rock’n’Roll“ nennt Bandleader Vic Ruggiero den Sound seiner Slackers.

20 Jahre nach dem Debüt „Better Late Than Never“ hat die New Yorker Third-Wave-Ska-Gruppe etwas zu feiern, da darf man das neue Studioalbum auch gerne mal ganz schlicht nach sich selbst betiteln.

Und weil die retrodurchtränkte Mischung aus Ska, Rocksteady, Dub, R’n’B, Reggae, Soul, Garage und Sixties Pop heute noch frisch, innovativ und überraschend klingt, gilt „The Slackers“ in Fachkreisen vielen schon jetzt als Ska-Platte des Jahres! -pat

Di, 2.8., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.