The Slackers

Popkultur // Artikel vom 02.08.2016

„Jamaican Rock’n’Roll“ nennt Bandleader Vic Ruggiero den Sound seiner Slackers.

20 Jahre nach dem Debüt „Better Late Than Never“ hat die New Yorker Third-Wave-Ska-Gruppe etwas zu feiern, da darf man das neue Studioalbum auch gerne mal ganz schlicht nach sich selbst betiteln.

Und weil die retrodurchtränkte Mischung aus Ska, Rocksteady, Dub, R’n’B, Reggae, Soul, Garage und Sixties Pop heute noch frisch, innovativ und überraschend klingt, gilt „The Slackers“ in Fachkreisen vielen schon jetzt als Ska-Platte des Jahres! -pat

Di, 2.8., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL