The Slackers

Popkultur // Artikel vom 02.08.2016

„Jamaican Rock’n’Roll“ nennt Bandleader Vic Ruggiero den Sound seiner Slackers.

20 Jahre nach dem Debüt „Better Late Than Never“ hat die New Yorker Third-Wave-Ska-Gruppe etwas zu feiern, da darf man das neue Studioalbum auch gerne mal ganz schlicht nach sich selbst betiteln.

Und weil die retrodurchtränkte Mischung aus Ska, Rocksteady, Dub, R’n’B, Reggae, Soul, Garage und Sixties Pop heute noch frisch, innovativ und überraschend klingt, gilt „The Slackers“ in Fachkreisen vielen schon jetzt als Ska-Platte des Jahres! -pat

Di, 2.8., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.