The Stanley Clarke & Stewart Copeland Band

Popkultur // Artikel vom 12.07.2012

Bei diesem Bandprojekt geben zwei Musikgiganten den Ton an.

Stanley Clarke, bereits in den 70ern einer der maßgeblichen Protagonisten des Jazz-Rock, hat sich gerade wieder mit dem aus Return To Forever hervorgegangenen Fusion-Trio um Chick Corea und Lenny White als Gewinner des neu eingeführten „Grammy“ fürs „Best Jazz Instrumental Album“ bewiesen.

Police-Drummer Stewart Copeland ist abgesehen von seinem gerne mit Methode haarscharf neben dem Takt liegenden Spiel längst auch gefeierter Filmkomponist und Kooperationspartner, wenn es ums Vermitteln zwischen den Musikwelten geht. Saxofonist Alex Han, Keyboarder Ruslan Sirota und Gitarrist Brady Cohan komplettieren diese außergewöhnliche Formation, von deren Schulterschluss einiges zu erwarten ist. -pat

Do, 12.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.