They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 19.04.2014

Richtig durchstarten und frischen Wind in die deutschsprachige Pop-Atmosphäre blasen möchten gleich drei Karlsruher Bands an diesem Abend.

Den vier Jungs von Was wäre wenn gelang das bei unzähligen Auftritten im In- und Ausland mit ihrem gefälligen Genremix aus Gitarrenrock und Keyboard-Pop schon ganz gut.

Aus der Puste bringt auch Alles wegen Günther nichts so schnell. Ihre rauen Songs handeln von der Liebe, der Welt und allem Wahnsinn, der dazwischen liegt – und kommen auch akustisch gut an.

Emotionale Rocknummern mit markanter Powerfrau am Mikro hat Bash zu bieten; die Band bringt gleich auch noch ein neues Album mit. Reinschauen lohnt sich! -swi


Sa, 19.4., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...