Three For Silver

Popkultur // Artikel vom 31.03.2018

Wenn „Three For Silver“-Frontmann Lucas Warford über sein einzigartiges Bass-Banjo grollt, könnte man meinen, Tom Waits stünde auf der Bühne.

Den Kontrastpunkt zu seinem rauen Ton setzt Akkordeonistin Willo Sertain mit ihrer klaren süßlichen Stimme. Streicher Greg Allison komplettiert das zwischen energiegeladenem bluesigem Folk-Rock à la Nick Cave, The Pogues oder Emily Barker und einer düsteren Singalong-Session changierende Trio vor allem durch Geige und Mandoline. Im Fokus beim Pub-Gratiskonzert: das neue Album „The Way We Burn“. -pat

Sa, 31.3., 20 Uhr, Scruffy‘s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.