Three For Silver

Popkultur // Artikel vom 31.03.2018

Wenn „Three For Silver“-Frontmann Lucas Warford über sein einzigartiges Bass-Banjo grollt, könnte man meinen, Tom Waits stünde auf der Bühne.

Den Kontrastpunkt zu seinem rauen Ton setzt Akkordeonistin Willo Sertain mit ihrer klaren süßlichen Stimme. Streicher Greg Allison komplettiert das zwischen energiegeladenem bluesigem Folk-Rock à la Nick Cave, The Pogues oder Emily Barker und einer düsteren Singalong-Session changierende Trio vor allem durch Geige und Mandoline. Im Fokus beim Pub-Gratiskonzert: das neue Album „The Way We Burn“. -pat

Sa, 31.3., 20 Uhr, Scruffy‘s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.