Ticketverlosung: Woven Hand

Popkultur // Artikel vom 19.06.2011

2001 gründete 16-Horsepower-Master–mind und Sänger David Eugene Edwards Woven Hand als Soloprojekt mit wechselnden Gastmusikern.

16 Horsepower lösten sich dann auf, mit Pascal Humbert ging aber ein weiteres 16-Horsepower-Bandmitglied zu Woven Hand. Seit ein paar Jahren stehen nun auch vor allem Bandonenon-lastige Songs der Urgesteine des Americana-Sounds live auf der Setlist.

Alternative Country bzw. Americana oder Rootsmusik sind aber nur unzuzeichende Beschreibungen für David Eugene Edwards: Der Sänger und Gitarrist wird auf der Bühne zum besessenen Wanderprediger, der sich die Seele aus dem Leib soult, bluest und gospelt. Bei seiner Tour hat Edwards das aktuelle Album „The Threshing Floor“ von 2010 im Gepäck.

Wir verlosen 3x2 Tickets: Teilnahme per Mail mit dem Betreff „Woven Hand“ bis 25.6. an gewinnspiel@inka-magazin.de. -rw

Fr, 12.8., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Jürgen Reck |

nehm ich gerne

Bitte addieren Sie 9 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.