Ticketverlosung: Woven Hand

Popkultur // Artikel vom 19.06.2011

2001 gründete 16-Horsepower-Master–mind und Sänger David Eugene Edwards Woven Hand als Soloprojekt mit wechselnden Gastmusikern.

16 Horsepower lösten sich dann auf, mit Pascal Humbert ging aber ein weiteres 16-Horsepower-Bandmitglied zu Woven Hand. Seit ein paar Jahren stehen nun auch vor allem Bandonenon-lastige Songs der Urgesteine des Americana-Sounds live auf der Setlist.

Alternative Country bzw. Americana oder Rootsmusik sind aber nur unzuzeichende Beschreibungen für David Eugene Edwards: Der Sänger und Gitarrist wird auf der Bühne zum besessenen Wanderprediger, der sich die Seele aus dem Leib soult, bluest und gospelt. Bei seiner Tour hat Edwards das aktuelle Album „The Threshing Floor“ von 2010 im Gepäck.

Wir verlosen 3x2 Tickets: Teilnahme per Mail mit dem Betreff „Woven Hand“ bis 25.6. an gewinnspiel@inka-magazin.de. -rw

Fr, 12.8., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Jürgen Reck |

nehm ich gerne

Was ist die Summe aus 4 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …




Verschoben: Uwe X Kevin Meets The Shitty Bananas Festival

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Eine Quadriga junger Punk-Bands aus dem Südwesten rottet sich zu diesem „Local-Punk-Understatement-Festival“ zusammen.

Weiterlesen …


Trixie And The Trainwrecks

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Reverend Beat-Man ist erklärter Fan der in San Francisco geborenen und seit ihrem 18. Lebensjahr in Berlin ansässigen Trixie Trainwreck und hat sie folgerichtig samt No Man Band auf seinem Label Voodoo Rhythm untergebracht.

Weiterlesen …