Till Brönner & Dieter Ilg

Popkultur // Artikel vom 21.03.2018

Till Brönner & Dieter Ilg (Foto: Chris Noltekuhlmann)

Einzeln stark, gemeinsam unschlagbar.

Das Duoalbum „Nightfall“, das der deutsche Vorzeige-Trompeter Till Brönner und der wandelbare Jazz-Bassist Dieter Ilg vorgelegt haben, ist ein Klang gewordenes Zwiegespräch.

Man redet, natürlich, über Musik: die eigene, aber auch die von Leonard Cohen bis Britney Spears, von den Beatles bis Bach. Der Austausch geschieht auf Augenhöhe ohne Ego-Show. -er

Mi, 21.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.