Tingvall Trio

Popkultur // Artikel vom 16.11.2017

Sich im Kreis zu drehen gehört für gewöhnlich nicht zu den angenehmsten Zuständen.

Anders beim Tingvall Trio, denn da hat kein Kreis denselben Radius: Über die Entstehung ihrer Stücke heißt es, dass Martin Tingvall (Piano), Omar Rodrigues Calvo (Bass) und Jürgen Spiegel (Schlagzeug) etliche Runden um eine ursprüngliche Idee drehen, sie mit jeder Umkurvung verändern, klanglich neu vermessen, bis am Ende ein rundes Ganzes steht.

„Cirklar“, also „Kreise“, heißt sodenn auch das neue Album dieses Trios, das längst nicht nur in Jazz-Kreisen beliebt ist. Martin Tingvalls locker-flockige Klaviermelodien und die mal lyrischen, mal sehr energetischen Arrangements der Band erfreuen die Herzen ganz unterschiedlicher Hörerschaften. -fd

Do, 16.11., 20 Uhr, Tollhaus (Tempel-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.