Tom-Jobim-Tribute

Popkultur // Artikel vom 16.03.2015

Tom Jobim ist in der brasilianischen Musik eine zentrale, wenn nicht überhaupt die zentrale Figur.

Geschult an der europäischen Klassik, beeinflusst von Villa-Lobos genauso wie vom Jazz hat er unzählige Kompositionen hinterlassen, darunter zahllose Klassiker des Bossa Nova.

Mit diesen hat sich der Karlsruher Gitarrist Tobias Langguth über Jahre hinweg beschäftigt. Mit dabei hat er hier Zeca de Oliveira am siebensaitigen Bass und Mauro Martins am Schlagzeug. -rw

Mo, 16.3., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...