Tom-Jobim-Tribute

Popkultur // Artikel vom 16.03.2015

Tom Jobim ist in der brasilianischen Musik eine zentrale, wenn nicht überhaupt die zentrale Figur.

Geschult an der europäischen Klassik, beeinflusst von Villa-Lobos genauso wie vom Jazz hat er unzählige Kompositionen hinterlassen, darunter zahllose Klassiker des Bossa Nova.

Mit diesen hat sich der Karlsruher Gitarrist Tobias Langguth über Jahre hinweg beschäftigt. Mit dabei hat er hier Zeca de Oliveira am siebensaitigen Bass und Mauro Martins am Schlagzeug. -rw

Mo, 16.3., 20 Uhr, Alte Hackerei (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.