Tonbruket

Popkultur // Artikel vom 28.10.2018

„Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann ja wohl Pilze“, lautet ein geflügeltes Wort von Katz & Goldt, das auch hervorragend auf Tonbruket passt.

Irgendwie ist bei den Skandinaviern alles Jazz – und nichts. Denn Psychedelic, Indie-Rock und Neo-Folk spielen auch noch mit. Die Platte „Live Salvation“ läuft bei ACT entsprechend sowohl unter Crossover als auch unter„Swedish Jazz; sie fängt die entfesselte Energie eines Auftritts ein, was an sich schon eine Leistung ist. Am besten erlebt man das Ganze aber, wenn man so sagen kann: live live! -er

So, 28.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.