Tonbruket

Popkultur // Artikel vom 28.10.2018

„Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann ja wohl Pilze“, lautet ein geflügeltes Wort von Katz & Goldt, das auch hervorragend auf Tonbruket passt.

Irgendwie ist bei den Skandinaviern alles Jazz – und nichts. Denn Psychedelic, Indie-Rock und Neo-Folk spielen auch noch mit. Die Platte „Live Salvation“ läuft bei ACT entsprechend sowohl unter Crossover als auch unter„Swedish Jazz; sie fängt die entfesselte Energie eines Auftritts ein, was an sich schon eine Leistung ist. Am besten erlebt man das Ganze aber, wenn man so sagen kann: live live! -er

So, 28.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.05.2020

Das Jubez ist per Stream zu Gast beim Jazzclub, der mindestens jeden Montag aus seinen im Umbau befindlichen neuen Räumen im ehemaligen Kurbel-Kino sendet.