Tonbruket

Popkultur // Artikel vom 28.10.2018

Tonbruket

„Wenn eines auf der Welt kein Jazz ist, dann ja wohl Pilze“, lautet ein geflügeltes Wort von Katz & Goldt, das auch hervorragend auf Tonbruket passt.

Irgendwie ist bei den Skandinaviern alles Jazz – und nichts. Denn Psychedelic, Indie-Rock und Neo-Folk spielen auch noch mit. Die Platte „Live Salvation“ läuft bei ACT entsprechend sowohl unter Crossover als auch unter„Swedish Jazz; sie fängt die entfesselte Energie eines Auftritts ein, was an sich schon eine Leistung ist. Am besten erlebt man das Ganze aber, wenn man so sagen kann: live live! -er

So, 28.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.