Tony Levin

Popkultur // Artikel vom 14.05.2009

Die Liste der Künstler, die der New Yorker Bassist mit seinem zwölfsaitigen Chapman-Stick während der vergangenen 30 Jahre live oder im Studio begleitet hat, liest sich wie das „Who Is Who“ der Rock- und Popmusik.

John Lennon, Pink Floyd, Paul Simon, Anderson Wakeman, Bruford Howe, Alice Cooper, Lou Reed, Laurie Anderson, Dire Straits, David Bowie, Steve Hackett, Sarah McLachlan, Peter Gabriel und natürlich King Crimson nicht zu vergessen.

Auf dem Album „Stick Man“ widmet sich Levin nun aber insbesondere jenem sagenhaften Chapman Stick, einem elektrisch bundierten Saiteninstrument, das lediglich aus einem großen Griffbrett besteht und mit dessen vielfältigen Soundcollagen sich ein breit gefächerter Klangteppich erschaffen lässt.

Mit von der Partie ist King-Crimson-Kollege Pat Mastelotto am Schlagzeug. Ein Festtag für Fusion-Freunde und alle Musikerpolizisten! -mex


Do, 14.5., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe
www.substage.de
www.tonylevin.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Quota & Monoxside

Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2017

Heute Abend gehört das Substage-OG den Gold­städtern.

>   mehr lesen...