Tribute To Cole Porter

Popkultur // Artikel vom 16.09.2019

Die neue Saison der beliebten „Jazz Classix“-Reihe startet mit Cole Porter.

Evergreens wie „Night And Day“, „Begin The Beguine“ und „What Is This Thing Called Love?“ wurden dafür von dem in Mannheim lebenden Pianisten Konrad Hinsken neu arrangiert. Sarah Lipfert singt. Erstmals wird ein kleines festes Eintrittsgeld anstatt freiwilliger Spende fällig. Wer weiter kostenfrei „jazzen“ will, kann die Jamsessions am 16.9. und 7.10. im Jubez besuchen. -er

Mo, 23.9., 20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.