Tribute To Cole Porter

Popkultur // Artikel vom 16.09.2019

Die neue Saison der beliebten „Jazz Classix“-Reihe startet mit Cole Porter.

Evergreens wie „Night And Day“, „Begin The Beguine“ und „What Is This Thing Called Love?“ wurden dafür von dem in Mannheim lebenden Pianisten Konrad Hinsken neu arrangiert. Sarah Lipfert singt. Erstmals wird ein kleines festes Eintrittsgeld anstatt freiwilliger Spende fällig. Wer weiter kostenfrei „jazzen“ will, kann die Jamsessions am 16.9. und 7.10. im Jubez besuchen. -er

Mo, 23.9., 20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …