Tribute To Cole Porter

Popkultur // Artikel vom 16.09.2019

Sarah Lipfert (Foto: Nico Schnepf)

Die neue Saison der beliebten „Jazz Classix“-Reihe startet mit Cole Porter.

Evergreens wie „Night And Day“, „Begin The Beguine“ und „What Is This Thing Called Love?“ wurden dafür von dem in Mannheim lebenden Pianisten Konrad Hinsken neu arrangiert. Sarah Lipfert singt. Erstmals wird ein kleines festes Eintrittsgeld anstatt freiwilliger Spende fällig. Wer weiter kostenfrei „jazzen“ will, kann die Jamsessions am 16.9. und 7.10. im Jubez besuchen. -er

Mo, 23.9., 20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 18.09.2019

Unter dem Motto „The Calm Before The Storm“ braut sich die 46. IFF-Tour zusammen.





Popkultur // Tagestipp vom 17.09.2019

Fachgazetten erfanden für die Bostoner ein eigens Genre.





Popkultur // Tagestipp vom 16.09.2019

Die neue Saison der beliebten „Jazz Classix“-Reihe startet mit Cole Porter.





Popkultur // Tagestipp vom 14.09.2019

Lautstark meldet sich die Remchinger Kulturhalle mit dem „Safety Bar Festival“ (Sa, 14.9., 15.15 Uhr) aus dem Sommer-Off zurück.