Trio Of Oz

Popkultur // Artikel vom 05.12.2010

Wenn sich Schlagzeuger Omar Hakim mit Pianistin Rachel Z zusammentut, muss es Jazz gewesen sein.

An der Seite von Solomon Dorsey (Bass) jammen sie als Trio Of Oz Bearbeitungen von Jazz-Standards sowie Rock- und Pop-Klassikern der vergangenen 30 Jahre: Duke Ellington ist dabei, Depeche Mode, Wayne Shorter, Joni Mitchell, Judy Garland, The Killers, Coldplay, die Stone Temple Pilots, Björk und natürlich Hakims und Rachels Frontmen Sting und Peter Gabriel, in deren Formationen sie einst selbst zur großen Nummer geworden sind. -pat

Mo, 6.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.thetrioofoz.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...




Mister Me

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Er tourt sich seit Jahren unter eigener Flagge den Wolf, war Support bei Silbermond und legte Ende Oktober endlich seinen ersten dichtbepackten Longplayer vor.

>   mehr lesen...




Emma Ruth Rundle

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

Den eigenen Herbstblues kann man getrost zu Hause lassen.

>   mehr lesen...




Royal Republic

Popkultur // Tagestipp vom 04.12.2017

Zackig-knackiger Schweinerock scheint in Schweden zum guten Ton zu gehören.

>   mehr lesen...