Tsushimamire, Pierre Omer’s Swing Revue, Ätna & Matthew Logan Vasquez

Popkultur // Artikel vom 07.02.2018

Tsushimamire

Sex, Essen und Tod sind die Lieblingsthemen von Tsushimamire.

Deswegen finden sie sich zuweil alle gleichzeitig im selben Songtext. Mit punkigen Riffs und schmetterndem Schlagzeug sorgen die Japanerinnen für Alarm (Mi, 7.2., 20 Uhr). An Folk, Blues, Country, Gipsy Swing und Jive hangelt sich Pierre Omer in seiner Swing Revue entlang, und weiß dabei Verbindungslinien zwischen dem Sound der 30er und 40er, Bob Dylan und gar Nick Cave zu ziehen (Do, 8.2., 20 Uhr).

Ätna machen minimalistischen Elektro-Pop, der hymnisch und bizarr daherkommen kann. Produziert wird das Duo von Studio-Legende Moses Schneider (Fr, 9.2., 20 Uhr). Matthew Logan Vasquez feierte Erfolge mit seiner Band Delta Spirit. Solo gibt er sich als rockender und rollender Singer-Songwriter mit 70er-R’n‘B-Faible (Sa, 10.2., 20 Uhr). -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2018

Wer Lukas Kranzelbinder von seiner Arbeit mit Shake Stew und Interzone kennt, weiß um sein beachtliches kreatives Potenzial.



Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Musik ist hier sowie in allen Varianten von der Open Stage bis zur Jam geboten.





Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Ziemlich guten Pop auf Gitarrenbasis präsentieren die vier Hamburg/Berliner von Belgrad auf ihrem ersten Album „Zeitstrafe“.