Unojah

Popkultur // Artikel vom 08.04.2017

Unojah

Fünf Musiker – fünf Nationen – fünf Religionen.

Unojah, vormals als Ottoman Empire Soundsystem unterwegs, wissen, wovon sie singen, wenn es in ihren Songtexten um Liebe, Toleranz und Verständigung zwischen Völkern und Religionen geht. Die spirituelle Message, in mehreren Sprachen gesungen, kleiden die Freiburger in eine bunte wie tanzbare Mischung aus Hip-Hop, Reggae, Oriental, Latin und Pop. -fd

INKA verlost zum Tempel-Konzert dreimal die neue CD. Teilnahme per E-Mail bis Sa, 8.4. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Color To The People“. Postadresse nicht vergessen!

Sa, 8.4., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...