Vincent Klink und Patrick Bebelaar

Popkultur // Artikel vom 24.05.2015

Jazz Night? Vincent Klink?

Genau. Der Fernsehkoch wollte ursprünglich Künstler werden – sein Vater fand das aber zu brotlos. Von seinem jetzigen Job kann man das sicherlich nicht sagen – aber ein nettes Zubrot verdient sich der Chef der Stuttgarter Wielandshöhe tatsächlich gerne mal am Abend mit dem Bassflügelhorn.

Auf dem Plan stehen moderne Jazztunes mit Patrick Bebelaar am Klavier – und Texte über modernes Leben aus der Hand des Trompeters... ähm, Kochs, oder wie auch immer... -fd

So, 24.5., 19 Uhr, Badisches Staatstheater, Kleines Haus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...