Vögel die Erde essen

Popkultur // Artikel vom 23.02.2017

Die Kunst der Fuge als Dampframme aus Black Metal, Krautrock, Punk und Noise.

Die drei Berliner sind mit Bass, Drums und Gitarre sowie dreistimmigen Vocals unterwegs – dramatisch, minimalistisch, arty, aber explosiv. Anspieltipp: „Picknick am Abgrund“ aus dem Album „Besuch von innen“. -rw

Do, 23.2., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL