Vor-Fest 2022

Popkultur // Artikel vom 14.07.2022

Vor-Fest (Foto: Tim Carmele)

Mit dem kostenlosen „Vor-Fest“ auf der Cafébühne am See startet die Günther-Klotz-Anlage am Do, 14.7. mit regionalen Bands in ein elftägiges Festival.

Den Auftakt machen Andrea Doria (Do, 14.7., 18.30 Uhr) ausschließlich mit Liedern von Udo Lindenberg, gefolgt von Laurie Jones (19.30 Uhr) und Half The Age. (21.30 Uhr). Mit No Bacon (Fr, 18 Uhr), dem „Offerta Music Award“-Gewinner von 2019, geht’s dann ohne stilistische Scheuklappen weiter, bevor Seven Rocks (19.30 Uhr) durch 50 Jahre Rockgeschichte stöbern. Das Finale bestreitet dann Bluesmama Sandy Campos & Band feat. Sören Jordan (21 Uhr).

Die „Hoepfner Summer Night“ (Sa, 19.7.) eröffnen The Krusty Moors (19 Uhr), bevor mit der Dorfcombo (21.15 Uhr) eine bunte Truppe ihren Auftritt absolviert, die bereits 1986 auf der „Fest“-Bühne stand und nach ihrem Open-Air-Revival im Juni 2019 nun auch beim „Vor-Fest“ Station machen.

Den „Neue Welle Tag“ eröffnet das Palatine Jazz Orchestra (So, 20.7., 11 Uhr). Um 13 Uhr ist dann die Musik-Kita Intakt mit ihrem Musical „Freunde“ und den jüngsten Künstlern dieses „Fests“ auf der Cafébühne zu sehen. Ihnen folgen Adrian Habich (15 Uhr), Caramuru (19 Uhr) und der Gewinner der „Goldenen Gitarre“ 2017, Sudden Inspiration (21.15 Uhr).

Im Zeichen von Soul, Blues und Jazz steht der Mo, 18.7., angefangen bei den Early Roman Kings (18 Uhr) mit energiegeladenem Bluesrock. Auch weniger jazzvertraute Zuhörer möchte im Anschluss Konstantin Kölmels Jazz Quartett (19.30 Uhr) in seinen Bann ziehen, bevor der Abend vom Soulcafé (21.30 Uhr), der Local-Hero-All-Star-Formation um Jazzclub-Vorstand Niklas Braun, abgeschlossen wird.

SWR3 macht an seinem Tag (Di, 19.7.) mit den Groovin’ Bastards (18.30 Uhr) und La Diri (21 Uhr) Partystimmung. Zum letzten „Vor-Fest“-Tag kommen dann Golden Brown (Mi, 18.30 Uhr) und Robert Besta & Band (19.30 Uhr). Das Finale spielt Götzmanns Jazz Hop Rhythm (21.30 Uhr) mit Special Guests wie Perkussionist Mohammed Ali Kasri und Saxofonist Peter Lehel.

Bereits einen Tag früher als bislang beginnt dann „Das Fest“ (Do, 21.7.) auf mehr als 134.000 Quadratmetern mit dem „dm-Fest“-Tag. Am Mount Klotz eröffnet Lotte die 36. Auflage, bei der der Headliner (21 Uhr) des ersten Tages noch bis zum 15.7. geheim bleibt. Für die kostenpflichtige Hauptbühne mit Passenger (So, 21 Uhr), Jan Delay & Disko No.1 (Sa, 21 Uhr), Bilderbuch (Fr, 21 Uhr), Flogging Molly (Fr, 19 Uhr), Alice Merton (Do, 19 Uhr), Mia (So, 19.15 Uhr), Deine Cousine (Fr, 17.30 Uhr), Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys (Fr, 23 Uhr), Tom Gregory (Sa, 19 Uhr) und Steiner & Madlaina (So, 16.20 Uhr) gibt es noch Tickets für Donnerstag, Freitag und Sonntag online unter www.eventim.de für 15 Euro zzgl. VVK-Gebühren pro Tag. Der Samstag ist bereits ausverkauft. Kosten -und ticketfrei zugänglich ist aber wie immer bei Süddeutschlands größtem Familienfestival über 70 Prozent der Klotze mit Kultur-, Feld- und DJ-Bühne, Sportpark sowie Kinder- und Kulturbereich. -ps/pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL