VVK-Start: Kraftwerk-3D-Konzerte am ZKM

Popkultur // Artikel vom 11.07.2014

Im Rahmen des 25. ZKM-Jubiläums geben die „Beatles der elektronischen Tanzmusik“ drei ihrer raren 3D-Konzerte!

Der Vorverkauf der drei Konzerte startet am heutigen Fr, 11.7. Eintrittskarten sind ausschließlich über das Ticket-Portal tickets.de erhältlich.

Bereits 1997 spielten Kraftwerk im ZKM zur Eröffnung der weltweit einzigartigen Kulturinstitution. Kraftwerk gelten als Pioniere der elektronischen Musik und Urväter sehr verschiedener Musikrichtungen wie Electro, Techno, Hip Hop und Synthie Pop. In mehr als vier Jahrzehnten haben sie Musikgeschichte geschrieben und weltweit Erfolge gefeiert. Das Multimedia-Projekt Kraftwerk wurde 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider im Umfeld der experimentellen Kunstszene in Düsseldorf gegründet; zur selben Zeit errichteten sie das elektronische Kling-Klang-Studio, in dem alle Kraftwerk-Alben konzipiert und produziert wurden.

2014 wurden Ralf Hütter und sein früherer Partner Florian Schneider mit dem „Grammy“ für ihr Lebenswerk geehrt. Seit den Anfängen in den frühen 70er Jahren waren Kraftwerk mit den Entwicklungen modernster Technologien verbunden und haben dabei den Sound unserer digitalen Computerwelt vorausgeahnt und maßgeblich geprägt. Sie haben schon früh die wichtigsten Fragen des Informationszeitalters aufgegriffen und thematisiert: das Zusammenwirken von Mensch und Maschine.

Seit den weltweiten Konzert-Tourneen von Kraftwerk zu Beginn des 21. Jahrhunderts schließt sich der Kreis, und die multimedialen Darbietungen von Kraftwerk werden im Kontext zeitgenössischer Kunst als einzigartige Form künstlerischer Performance wahrgenommen. Mit speziell für die Auftritte von Kraftwerk entwickelten 3D-Video-Projektionen sind die Konzerte ein Gesamtkunstwerk aus Bild und Ton. -ps/pat

Fr, 12.9., 21 Uhr; Sa, 13.9., 19+23 Uhr, ZKM-Lichthof, Karlsruhe
www.tickets.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Hotel Bossa Nova

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Bossa Nova ist sicherlich der fluffigste Ableger des Latin Jazz.

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...




Terrorfett – „Die Boys vom Barber Shop“

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Jemandem die Pest an den Hals wünschen mag ja nicht unbedingt die feine Art sein.

>   mehr lesen...




Ark Noir

Popkultur // Artikel vom 21.09.2017

Ark Noir ist ein Münchner U30-Quintett, das sich in Technoclubs rumtreibt, Hip-Hop-Platten auflegt und Jazz zu spielen gelernt hat.

>   mehr lesen...