Walter Elf

Popkultur // Artikel vom 29.12.2016

Ihre Liebe zum FCK tragen Walter Elf seit 1983 im Bandnamen.

Heute sieht man die zu den wichtigsten deutschsprachigen Punkrock-Bands zählenden Lauterer kaum mehr auf der Bühne, obwohl die meisten Bandmitglieder auch bei Kick Joneses spielen und grade im November zu Gast in Plüschis Hackerei waren.

Jetzt also doch noch das Original – und vielleicht gibt’s „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ dort zum allerletzten Mal live und in Farbe... Support: das zwischen Dadaismus und Dancefloor, Weinfestpoesie und Punkrock blödelnde Pfälzer Duo Geld et Nelt. -pat

Do, 29.12., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 21.10.2018

Seit satten drei Jahrzehnten groovt sich die Karlsruher Up To Date Bigband durch Swing, Jazz, Chansons und Schlager.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2018

Das Straßenmusik-Trio ist zum Bordsteinkantenorchester erwachsen, wobei sich Der Katze & Die Hund vorm Kaufhaus noch genauso wohlfühlen wie unter Clublichtern und auf Open Airs.