Walter Elf

Popkultur // Artikel vom 29.12.2016

Ihre Liebe zum FCK tragen Walter Elf seit 1983 im Bandnamen.

Heute sieht man die zu den wichtigsten deutschsprachigen Punkrock-Bands zählenden Lauterer kaum mehr auf der Bühne, obwohl die meisten Bandmitglieder auch bei Kick Joneses spielen und grade im November zu Gast in Plüschis Hackerei waren.

Jetzt also doch noch das Original – und vielleicht gibt’s „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ dort zum allerletzten Mal live und in Farbe... Support: das zwischen Dadaismus und Dancefloor, Weinfestpoesie und Punkrock blödelnde Pfälzer Duo Geld et Nelt. -pat

Do, 29.12., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.