Wanda

Popkultur // Artikel vom 21.02.2016

Die nach der Zuhälterin Wanda Kuchwalek benannten Wiener empfangen für ihren „Pop mit Amore“ derzeit Publikums- und Kritikerliebe ohne Ende.

Was Wunder bei einem Sound, der daherkommt, als wären Falco, Joe Strummer und seine The Clash gemeinsam auf die Bühne gestiegen! Dort verteilt das Austro-Quartett um Michael Marco „Wanda“ Fitzthum seine adoleszent-dramatisch-überkandidelten „Bussis“ vom nur elf Monate nach dem Debüt releasten, textlich etwas trostloser daherkommenden zweiten Album. Denn ein Schuss Morbidität schwingt neben unwiderstehlichem Schmäh immer mit, wenn Wanda den Griff zum Weinglas und anderen Rauschmitteln zelebrieren. -pat

So, 21.2., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.





Popkultur // Tagestipp vom 11.07.2019

Schwer beeinflusst von den Aussie-Proto-Pre-Punk-Bands The Saints und Radio Birdman kommen die vier Garage-Rock’n’Roller aus Melbourne daher wie ein australisches Automobil.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2019

Ausnahmemusiker Joe Jackson geht auf musikalische Zeitreise durch seine 40-jährige Karriere.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.