Will Varley & Dona Oxford

Popkultur // Artikel vom 17.04.2018

„Folk-Entdeckung“ Will Varley war bereits Anfang der 2000er nur mit Gitarre im Gepäck 500 Meilen entlang der englischen Küste zu Fuß unterwegs und er spielte Abend um Abend Konzerte vor kleinem Publikum.

Im Februar veröffentlichte der britische Singer/Songwriter sein fünftes Studioalbum „The Spirit Of Minnie“. Support: Sean McGowan. Tags drauf zu Gast am Kronenplatz: Old-School-Soul-Stimme Dona Oxford, die wegen ihres knallharten Rock’n’Roll-Pianos auch von Musikern wie Keith Richards, Stevie Ray Vaughan oder Papachubby als „Goddess Of Soul & Queen Of Boogie Woogie“ verehrt wird. -pat

Will Varley: Di, 17.4.; Dona Oxford: Mi, 18.4., je 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.05.2020

Das Jubez ist per Stream zu Gast beim Jazzclub, der mindestens jeden Montag aus seinen im Umbau befindlichen neuen Räumen im ehemaligen Kurbel-Kino sendet.