Wizo – „Punk gibt’s nicht umsonst! (Teil III)“

Popkultur // Artikel vom 20.10.2014

Zehn Jahre nachdem sich die Sindelfinger mit ihrem Kackalbum „Anderster“ verabschiedet haben, gibt’s doch tatsächlich neuen Output von Axel Kurths Deutschpunk-Trio!

Und nicht nur das Cover (mit Fert) erinnert an die 94er-​​Großtat „Uaarrgh!“. Dessen Quantum Originalität lassen Wizo in puncto Politik („Ganz klar gegen Nazis“), Ernst („Wie soll’s gehen“, „Endzweit“) und Fun („Seegurke“, „Königin“, „Kohlenholen“) zwar größtenteils vermissen; mit ihrem standesgemäßen Spätwerk „Punk gibt’s nicht umsonst! (Teil III)“ (Hulk Räckorz) haben sich die alten Herren aber mehr als rehabilitiert. -pat

Mi, 29.10., 19.30 Uhr, Halle 02, Heidelberg (verlegt vom Maimarktclub Mannheim)
www.wizo.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Während das „Knock Out“ als größtes Heavy-Indoor-Festival Süddeutschlands mit Headliner Halloween auf „Pumpkins United“-Tour bereits Mitte Oktober den abermaligen Ausverkauf vermeldet hat, kann man beim ans jüngere Klientel gerichteten HC-Schwester-Festival noch zuschlagen.





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2018

Musik ist hier sowie in allen Varianten von der Open Stage bis zur Jam geboten.





Popkultur // Tagestipp vom 13.11.2018

Zur „Nacht der Gitarren“ versammelt Brian Gore alljährlich die weltbesten Akustikgitarristen für Solo-, Duett- und Quartett-Performances.





Popkultur // Tagestipp vom 13.11.2018

Erst Anfang 2017 feierte das raubeinige Punk-Quartett aus San Francisco um Jay Northington sein Bandpausen-Comeback mit dem jetzt vielsagenden vierten Album „In The End“.