Yeah But No & Carpet

Popkultur // Artikel vom 11.05.2018

Yeah But No

Die Band Yeah But No entstand aus der zum Dauerzustand gewordenen Kollaboration von Douglas Greed und Fabian Kuss.

Hier der Techno-Profi vom Jenenser Label Freud am Tanzen, dort der studierte Sänger mit Expertise in Funk, Jazz und Pop. Die Chemie stimmte, Platten auf BPitch Control und Cocoon folgten ebenso wie zahllose Club-Gigs.

Jetzt sind das Debütalbum „Hold It All Back“ und eine neue Liveshow im Bandformat am Start. Die Waghäuseler Dance-Popper von Oh Yeah Galaxie eröffnen den Abend. Carpet aus Augsburg wiederum stehen für zeitlosen groovigen Rock mit Jazz- und Pop-Flavour. -fd

Yeah But No: Fr, 11.5.; Carpet: Sa,12.5., je 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 18.09.2018

Als Co-Headliner sind die Norweger und die Isländer bereits bestens eingespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 17.09.2018

Bei freiem Eintritt, aber ganz und gar nicht umsonst, widmen sich die „Jazz Classix“ unterschiedlichen Lichtgestalten des Jazz.