Zeltival 2017

Popkultur // Artikel vom 06.07.2017

Electro Deluxe

Das Sommerfestival im Tollhaus mit seinem schön gestalteten Außenbereich präsentiert neben großen Namen wie Youssou N’Dour, Asaf Avidan, Helge Schneider oder der Nils Landgren Funk Unit auch 2017 wieder jede Menge Entdeckungen.

Gleich zum Auftakt am 6.7. setzt man ein Statement in Sachen Weltoffenheit mit der im Umfeld der Anti-Pegida-Demonstrationen entstandenen Banda Internationale aus Dresden: Das fast 20-köpfige Kollektiv mit Musikern aus Syrien, Burkina Faso, Palästina, Iran und dem Irak hat 2016 zahlreiche Preise gewonnen und mehr als 60 Konzerte gespielt.

Außerdem zum Entdecken: Mit dem amerikanischen Pianisten Robert Glasper und seiner Gruppe Experiment kommt am 14.7. ein echter Innovator der Jazzszene erstmals nach Karlsruhe. Aus Guadeloupe stammt Pascal Danae, der Sänger, Gitarrist und Gründer des Creole-Blues-Trios Delgres (25.7.). Der afrikanische Singer/Songwriter Blick Bassy verbindet am 31.7. die westafrikanische Musiktradition Kameruns mit der Intensität des amerikanischen Delta-Blues.

Aus Athen stammt die siebenköpfige Band Locomondo, die am 8.7. Reggae und Ska mit Elementen traditioneller griechischer Musik verbindet. Auch die US-Dance-Brass-Band Lucky Chops (3.8.), die deutsche Band Höchste Eisenbahn (2.8.) und die französischen Nu-Jazz-Soul-Funkateers Electro Deluxe (27.7.) gastieren erstmals im Tollhaus. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Von der sich aufbauenden deutschen Indie-Rock-Welle mit nach oben gespült, hat es die Madsen-Familienbande trotz manch mauer Releases hinbekommen, bei ihrer Anhängerschaft 13 Jahre nach der „Perfektion“ noch en vogue zu sein.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Der Bandname des frisch formierten Kölner Punk-Quintetts bezieht sich aufs Arbeiterklassen-Tanzlokal Eden in Charlottenburg, das 1930 von einem SA-Kommando überfallen wurde, wobei Hitlers aufstrebende NSDAP beim anschließenden Gerichtsprozess nicht gut wegkam.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Bei diesem Mix verschlägt’s einem doch glatt die Sprache!