„Zeltival“-Eröffnung mit Banda Internationale

Popkultur // Artikel vom 06.07.2017

Die 23. Auflage des betont auf Weltoffenheit setzenden Tollhaus-Sommerfestivals eröffnet eine ganz besondere, im Umfeld der Anti-Pegida-Demos entstandene Multikultigruppe.

Seit über 15 Jahren bedient sich die Dresdener Banda Comunale am Kulturgut aus Nordafrika, dem Balkan, dem Nahen Osten, West-, Ost- und Zentralafrika oder Osteuropa; 2015 starteten sie das Projekt Banda Internationale (Do, 6.7.); ein inzwischen fast 20-köpfiges Kollektiv mit geflüchteten Musikern aus Syrien, Burkina Faso, Palästina, Iran und Irak, das bei diesem „Zeltival Top Ten“-Konzert Heimatmusik aus aller Herren Länder neu interpretiert.

Tags drauf folgt Xavier Rudd (Fr, 7.7.), der im Gegensatz zum Soloauftritt vor fünf Jahren diesmal bandverstärkt hypnotische Stimmung verbreitet. Noch reggaelastiger sind Locomondo (Sa, 8.7.) aus Athen, die den klassischen Karibik-Sound mit Ska, Dub, Rock und traditionellen griechischen Elementen abmischen. -pat

20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe
www.zeltival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 13.10.2019

Für sein Kinderlieder-Trio aus dem westlichen Enzkreis setzt sich „Across The Border“- und „Ahead To The Sea“-Sänger Jochen Kröner den Seeräuberhut auf.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Geht’s im Ländle um starke Stimmen, kommt man an der Stuttgarter Jazz- und Soul-Sängerin Fola Dada nicht vorbei.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Hardcore-Punk, Crust oder Grind steht beim zweiten „Distival“ im P8 auf dem Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2019

Die im britischen Punk der 70er verwurzelten Argentinier tragen ihre Herkunft schon im Namen.