19. Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst

Stadtleben // Artikel vom 14.11.2011

„Bunt ist meine Lieblingsfarbe“, legte sich Walter Gropius großzügig fest.

Der schöne Satz wurde als Motto aufgegriffen und spannt einen farbenfrohen Schirm über einen Teil der Werke, die auf der diesjährigen Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst gezeigt werden: Der Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V. und das Badische Landesmuseum verlegen sich in einer Sonderschau ganz auf die Farbe.

Ansonsten ist auf der Messe kreatives Kunsthandwerk aller Sparten zu sehen (und natürlich auch zu kaufen), stets verbunden mit Handwerkstechnik in Perfektion. Martina Siegert-Binder (Foto) zeigt fröhlich-bunte Gestalten aus Pappmaché, Stefanie Kölbel klöppelt mit Draht buchstäbliche „Spitzenstücke“ und fertigt aus Metall und Perlen filigrane Schmuckstücke, Susanne Högner (Foto) verlegt die Schmuckgestaltung mehr ins Flächige und biegt, falzt und schmiedet ihr Material.

Textilgestalterin Helga Weilacher-Stieler arbeitet mit Stoffen und Farben, und Constanze Fehsenfeld von „green fish design“ entwirft unter anderem Umhängetaschen aus Fell und Filz. Dazu gibt es im Rahmenprogramm eine Filmhommage an Max Bill (Mi, 14.12., 18 Uhr). -bes

Eröffnung: Fr, 9.12., 17 Uhr, 10.-18.12., tägl. 11-18 Uhr, Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL



Stadtleben // Tagestipp vom 24.09.2020

Bis zum 30.9. kann man sich noch für einen Stand bei der elften „Lametta“ (11.+12.12.) bewerben.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.09.2020

Unterm Motto „Auf die Plätze, fertig, los!“ wird dezentral die Situation auf Karlsruhes Stadtplätzen und Straßen thematisiert.





Stadtleben // Tagestipp vom 18.09.2020

Eine eher auch positive Fluktuation ist in der Südlichen Waldstraße zu erleben.





Stadtleben // Tagestipp vom 13.09.2020

Die Sehnsucht nach Normalität schwingt im Namen des Kulturring-Festivals mit.