26. Brettener Weihnachtsmarkt

Stadtleben // Artikel vom 20.11.2010

Brettens historisches Altstädtchen ist mittlerweile auch zur Adventszeit ein Publikumsmagnet.

Vom Marktplatz ausgehend ziehen sich Verkaufsstände durch die gesamte Fußgängerzone; auf der Weihnachtsbühne kann man den Vorträgen und Vorspiel der örtlichen Vereine, Kindergärten und Musikgruppen lauschen.

Das „Lichterfest“ am verkaufslangen Samstag (4.12.) taucht den gesamten Markt in Kerzen- und Fackelnschein und zählt mit dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt im Beyle-Hof (4.+5.12.) und dem Kunsthandwerkermarkt im Alten Rathaus (18.+19.12.) zu den besonderen Momenten in der Melanchthonstadt.

Die Eisbahn zieht dieses Jahr auf den Sporgassen-Parkplatz, denn erstmals errichtet wird das von der „Offerta“ bekannte 1.600 Quadratmeter große „Skandinavische Dorf“ (20.11.-30.1.), das mit seinen Fischspezialitäten wie Flammlachs sowie schwedischem Glühwein nicht nur kulinarisch neue Akzente setzt. -pat

3.-19.12., So-Mi 12-20 Uhr, Do-Sa 12-21 Uhr, Bretten

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL