26. Karlsruher Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk

Stadtleben // Artikel vom 12.12.2018

Susanne Goldbach

Wer das Besondere sucht, für sich selbst oder als Präsent, wird es auf dieser Weihnachtsmesse finden: Rund 30 AusstellerInnen präsentieren ihre neuesten Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Textilien, Holz, Leder und Papier.

Das Besondere daran: alle Objekte sind individuell entworfen und in den eigenen Werkstätten von Hand gefertigt. Für jedes Objekt gibt es eine eigene interessante Geschichte, die man vor Ort erfährt. So gibt die Schmuckdesignerin Hilde Janich, die für ihre Kreationen neben Edelmetallen Pergament verwendet, gerne Auskunft über ihre Techniken. Die erstmals vertretene Schmuckgestalterin zählt wie die Organisatorinnen Susanne Goldbach und Gabriele Heinz zu den Schmuck-Ausstellern. Goldbach wurde eben für ihre exzellenten Goldschmiedearbeiten und ihr langjähriges Engagement im BdK (Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg) mit dem Hanns-Model-Gedächtnispreis ausgezeichnet. Ankäufe der Landesmuseen in Stuttgart und Karlsruhe zeugen von den künstlerisch hochklassigen Arbeiten der Schmuckgestalterin, Goldschmiedin und Designerin, die in Wuppertal geboren wurde und in Pforzheim studierte.

Susanne Goldbach hat ihr künstlerisches Wirken vom Schmuck Richtung Design erweitert und fertigt und entwirft auch stilvolle Gefäße – siehe ihr hier abgebildetes wunderbares Duo aus Zuckerdose und Milchkännchnen. Gemeinsam mit Gabriele Heinz leitet sie die BdK-Regionalgruppe Karlsruhe. Der Schwerpunkt ihres Engagements liegt bei der Organisation, Planung und Durchführung von Messen und Ausstellungen wie u.a. der Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst, mit über 25-jährigem Bestehen die bedeutendste Verkaufsausstellung in Baden-Württemberg. Weitere Ausstellungen wurden mit europäischen Partnern wie Rom, Budapest, Belgien und der Partnerstadt Halle organisiert Auch sonst haben sich die Organisatorinnen einiges Neues einfallen lassen, was schon bei der Vernissage beginnt: Statt einer klassischen Rede moderiert Joachim Fischer, im Regierungspräsidium Leiter des Fachbereichs Ausstellungen, ein Gespräch mit jungen KunsthandwerkerInnen. Außerdem erhält die Verkaufsausstellung durch eine Sonderpräsentation im Foyer zusätzlichen Ausstellungscharakter.

Hier werden Preisträger für Junges Kunsthandwerk gezeigt, Preise, die in Verbindung mit dem Staatspreis des Landes BW vergeben wurden. Die Voraussetzungen: innovative und qualitativ hochwertige Arbeiten von Künstlern unter 35 Jahren. Präsentiert werden u.a. die beiden Preisträgerinnen 2018, Frieda Dörfer, Schmuckgestalterin aus Pforzheim, und Hannah Zenger, Keramikerin aus Stuttgart. Eva Schlechte und Jennifer Hier aus Stuttgart arbeiten im Bereich Papier und Textil (2016), Nora Rochel aus Karlsruhe im Bereich Schmuck (2016). Für ihre Maßschuhe wurden Matthias Vickermann und Martin Stoya aus Baden-Baden ausgezeichnet (2012). David Besenfelder aus Schömberg erhielt den Preis 2008 für seine Metallarbeiten. -rw

Vernissage: Mi, 12.12., 17 Uhr, 13.-16.12., täglich 11-18 Uhr, Regierungspräsidium Karlsruhe
www.weihnachtsmesse-karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE STADTLEBEN-ARTIKEL





Stadtleben // Tagestipp vom 13.07.2019

Zu den größten deutschen Indien-Festivals zählen die „India Summer Days“ in der „Vor-Fest“-Woche.





Stadtleben // Tagestipp vom 28.06.2019

Aufgepimpte Unikate findet man beim fünften Jubez-Flohmarkt der selbstgemachten Dinge.





Stadtleben // Tagestipp vom 28.06.2019

Wie sich Brettheim anno 1504 der Belagerung durch das württembergische Heer widersetzt hat, wird alljährlich ein Wochenende lang beim „Peter-und-Paul-Fest“ nachgestellt.





Stadtleben // Tagestipp vom 28.06.2019

Der neu angelegte San-Biagio-Platani-Platz im Ortsteil Wilferdingen wird Spielfläche des ersten „Remchinger Theatersommers“.





Stadtleben // Tagestipp vom 22.06.2019

Eine neue Veranstaltungsreihe widmet sich im Sommer 2019 der Performance Art.



Stadtleben // Tagestipp vom 21.06.2019

Historisches Bad trifft modernen Sound.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.06.2019

Ein fester Bestandteil der Südpfälzer Kunst- und Kulturszene ist die 1984 erstmals stattgefundene „Siebeldinger Kunstwoche“, seit 2013 als „Kulturlese im Wilhelmshof“ bekannt.





Stadtleben // Tagestipp vom 20.06.2019

Baronin und Baron von Papius laden zum 15. Mal aufs Gut Schwarzerdhof im Kraichgau bei Bretten.





Stadtleben // Tagestipp vom 19.06.2019

Seit zwei Jahren bietet das studentische Radio von fünf Karlsruher Hochschulen Perspektiven, Visionen und Meinungen in Livesendungen, Podcasts und Onlineblogs.